Perspektiven für Ihre Karriere

Wir gehen mit Ihnen den nächsten Schritt.

Bewerbungscoaching

Interessante Jobangebote

Professionelle Lebenslaufoptimierung und Interviewvorbereitung

Kontakte zu den bekannten TOP-Unternehmen und Hidden Champions

Kurzfristige Vermittlung

Offenes Feedback

Mit ARAKOS verschaffen Sie sich einen kostenlosen Überblick über Vakanzen in der Bau-, FM- und Immobilienbranche. Wir geben Feedback zu Ihren Vorstellungen und ermöglichen Ihnen direkten Zugang zu interessanten Positionen, die meist nicht in den öffentlichen Stellenmarkt gelangen.

Unsere Leistung – Ihr Vorsprung!

7 BEWERBUNGSTIPPS

Der erste Eindruck ist von großer Bedeutung – das gilt insbesondere für Ihre Be­werbung. Eine aussage­kräftige Be­werbung ist daher die beste Visiten­karte und zugleich der Schlüssel zu Ihrem beruflichen Auf­stieg.

Ein Muster für Ihren Lebenslauf finden Sie hier:

CV-Vorlage

TIPP 1

Eine Bewerbung muss immer vollständig sein, das heißt: Sie sollte einen tabel­la­rischen Lebenslauf samt Bewerbungs­foto, Ihren Zeug­nissen und ein präg­nantes An­schrei­ben beinhalten.

TIPP 2

Beim Lebenslauf ist besonders wichtig, dass dieser lückenlos den bisherigen Werdegang wiedergibt. Üblicherweise gliedert man in berufliche Tätigkeiten, Studium und/oder Ausbildung sowie Schulbildung, Weiterbildungen, EDV- und Sprach­kenntnisse. Diese jeweils in rückwärts chronologischer Reihen­folge, das heißt beginnend mit den aktuellsten Angaben.

TIPP 3

Bei den beruflichen Stationen ist es emp­fehlenswert, in Stich­punkten die jeweiligen Aufgaben­gebiete und Tätigkeiten anzugeben sowie ggf. erzielte Erfolge in Stichpunkten darzu­stellen.

TIPP 4

Sofern man Referenzen hat, sollten in Absprache ein bis zwei Referenz­geber im Lebenslauf mit Rufnummer angegeben werden.

TIPP 5

Dem Anschreiben sollte man entnehmen können, welche Position Sie aktuell inne haben, warum und zu welchem Zeitpunkt (Kündigungs­frist) Sie wechseln möchten und welche Art von Anstellung Sie suchen bzw. in welche Richtung Sie sich zukünftig orientieren wollen.

TIPP 6

Werden die Unterlagen per E-Mail verschickt, sollten zumindest die Zeugnisse in einer Datei zusammengefasst werden. Am besten erfolgt die Bewerbung in einer Datei als PDF.

TIPP 7

Sofern Ihre Bewerbung einen Umfang von über 20 Seiten hat, empfiehlt es sich, im Lebenslauf genannte Zertifikate und ggf. weit zurückliegende Arbeitszeugnisse nicht zu übersenden. Auch genügt im Regelfall das Zeugnis des höchsten Bildungs- und Berufsabschlusses.